Summertime Sadness

Ich werde jedesmal ein bisschen traurig, wenn der Sommer uns verlässt. Klar, der Herbst und seine Mode sind auch großartig, aber der Sommer fehlt einem ja trotzdem. Man vermisst die Wärme, die die immmerzu scheinende Sonne abgibt, und das Meer, dass man jeden Sommer öfter besuchen möchte, aber es doch nicht tut und natürlich vermisst man auch den Urlaub und die freie Zeit, die man im Sommer hat. Und dieses Vermissen ist umso schmerzlicher, da der Sommer uns Norddeutsche im Jahr auch nur so kurz mit seiner Anwesenheit beehrt.
Dafür ist die Übergangszeit dann meistens länger. Eine Zeit voll kalter Morgenden, warmer Mittags- und Nachmittagsstunden und kalten Abenden. Eine Zeit, in der man selten für den ganzen Tag richtig angezogen ist. Man steht morgens fast vor der Wahl: Friere ich heute oder schwitze ich heute?
Aber für jedes Problem gibt es ja bekanntlich eine Lösung und mein Outfit scheint mir für dieses wechselhafte Wetter gleichermaßen Lösung und Vergnügen zu sein.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sie.

Gelb.

How To: Own Oversized Windbreakers